Index by title

GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT ---- Presseinformation
Kontakt und © | Impressum
Honorarfrei ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Projekte des
GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT


Pressetext zum GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT 2014

2014-01 Erstes Papier

Lieber agitatorisch als altruistisch: Nicht objektiv-didaktisches Sendungsbewusstsein oder mildtätiges Engagement ist Motivator für alle Kunstvermittlungsprojekte des TANKs und des :[KV-N], sondern unverblümtes Lobbying für die uns seit je fesselndste Sache – die trans- und multimediale Projektkunst – und der Ausgleich hartnäckiger Schieflagen in ihrer Rezension und damit Rezeption. 2014 bilden wir zu diesem Zweck

»Strategische Allianzen«

Denn 1.:
Temporäre Bündnisse einzufädeln mit Künstlern, denen wir uns im Hinblick auf die grundlegenden künstlerischen Intentionen verwandt fühlen, kann die Wahrnehmung dieses Bereichs im Kunstbetrieb verstärken.
Und 2.:
Rezipienten reagieren gemäß ihren persönlichen Vorlieben medienspezifisch.
Die Umsetzung ähnlicher künstlerischer Ziele in mehreren Medien muss deshalb ein logistisches Erfolgsmodell für den Transfer künstlerischer Absichten sein.
2014 beobachten wir daher gezielt Künstler mit ähnlicher formaler und inhaltlicher Programmatik, die sich in der Realisation aber ganz unterschiedlicher Medien bedienen, und aktivieren so die subjektiv divergent ausgebildeten Antennen der Rezipienten.

»Code versus Autonomie – Konzept und Disorder«

siehe 2015 Code versus Autonomie – Konzept und Disorder reloaded


GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT ---- Presseinformation
Kontakt und © | Impressum
Honorarfrei ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Projekte des
GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT


Pressedownloads Hans Scheirl (8,24 MB):
https://operations.203.3040.at/attachments/download/17/Pressedownloads_203-3040-AT_SCHEIRL.zip
Höher aufgelöste Bilddaten bitte hier anfordern


Pressetext zu Hans Scheirl

HANS SCHEIRL: Dropping 2.5% to $ 116.61 Reproduction

Schillernd zu sein, unterstellt man seit je allzu schnell Künstlern aller Generationen - gerade bei Hans Scheirl - 'Trans-...(-media, -genre, -gender) Künstler_in' - kann man es ohne Skrupel tun; er gehört schon zu den schillerndsten Persönlichkeiten, die aus der österreichischen in die internationale Kunstszene vorgedrungen sind.

Von Anfang an - lange bevor diese Labels so inflationär aufgeklebt wurden wie heute und also bei Markt und Rezipienten noch eher karrierebehindernd als -fördernd waren - arbeitet Scheirl konsequent und erfolgreich transmedial/interdisziplinär und ästhetisch/formal wie inhaltlich kaum kategorisierbar u.a. in den Bereichen Film, Video, Musik_Performance, Text, Malerei, Zeichnung, Objekt, Installation.

Obwohl bei genauerer Beschäftigung thematisch ausgesprochen vielschichtig interpretierbar, bietet seine Arbeit die wohl augenfälligsten Assoziationstrigger durch die Thematisierung von (Transgender-)Sexualität und unverkrampfter Behandlung erotischer Varianzen.

Studium an der Akademie der bildenden Künste, Wien und Master-of-Art-Studium in Fine Art am Central Saint Martins College of Art + Design, London.

Nach längeren Aufenthalten und beruflicher Tätigkeit im Ausland lebt und arbeitet Scheirl wieder in Wien und ist hier seit 2006 Professor für Kontextuelle Malerei an der Akademie der bildenden Künste.

Details: http://203.3040.at/hansscheirl


GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT ---- Presseinformation
Kontakt und © | Impressum
Honorarfrei ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Projekte des
GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT


Pressedownloads Station Rose (15,2 MB):
https://operations.203.3040.at/attachments/download/16/Pressedownloads_203-3040-AT_STR.zip
Höher aufgelöste Bilddaten bitte hier anfordern.


Pressetext Station Rose

STATION ROSE: N.E.X.T. Never Ever Xchange This

ist die erste große Einzelausstellung von Station Rose, den Pionieren der Digital Culture, nachdem sie ihr "Digitales Viertel-Jahrhundert" 2013 erreicht haben. Nach 20 Jahren im Ausland, u.a. in der Bankenmetropole Frankfurt, wo die bild. Künstlerin Elisa Rose & der Komponist Gary Danner den Turbokapitalismus & die Wirtschaftskrise First Hand mitbekommen haben, steht für die Künstler heute eine reduzierte Digital Art Ästhetik im Vordergrund, in der neben dem Digitalen auch wieder die Materialität in Form von Medienskulpturen Platz bekommt. Sie gestalten, erforschen & bewohnen den Cyberspace seit 1991. Ihr Konzept von nMAP/ New Media Arte Povera ist von einer Antihaltung & vom Protest gegen Bankenwahnsinn & Ausverkauf des Internets & der Krise allgemein geprägt. Punk trifft auf Pop, Subversion und A/V Performance. STR arbeitet mit Recycling, Holz, Stoff, Metall, Gitarre & iPads… Sound trifft auf Holz & Fabrics, bedient sich bewährter Strukturen aus Techno, Psychedelic und minimal music.

Fabrics verweben sich in der Ausstellung mit der A/V Performance, mit Sound & Pixel-Animationen. Die Umsetzung der Sound- & Medien Kunst in die Verstofflichung, in den Raum - STR nennen dies die Re-Materialisierung - ist ein wichtiger Moment in ihrer aktuellen Kunst, Contemporary Art mit Pixeln, Sound, Holz, Pflanzen & eben Fabrics. Pixelebenen werden auf Holz & Stoff transformiert. Bei den Performances - die Künstler werden bei der Eröffnung spielen - wird der White Cube als Licht & Sound Raum, als Projektionsfläche & auch als klassischer Ausstellungsraum fungieren.

25 years world wide web - 26 years STATION ROSE - Überwachung trifft auf Digital Art Forever, <The Dark Web or Light Forever>
Wie werden widersprüchlich gefütterte Algorithmen in die Irre geführt & welche Kunst entsteht dabei?


Termine 2014

Hinter der ausführenden Produktion der Projekte steht eine personell vergleichsweise winzige und damit sehr flinke und wendige operativ-logistische Konstruktion. Die Entscheidung für konkrete Projekte kann deshalb sehr spät und spontan auf aktuelle Inputs reagierend erfolgen: Das Jahresprogramm 2014 wird ab dem Frühjahr 2014 schrittweise verbindlich gemacht.

Termine der Ausstellungen und Quickies 2014


Termine 2014

Hinter der ausführenden Produktion der Projekte steht eine personell vergleichsweise winzige und damit sehr flinke und wendige operativ-logistische Konstruktion. Die Entscheidung für konkrete Projekte kann deshalb sehr spät und spontan auf aktuelle Inputs reagierend erfolgen: Das Jahresprogramm 2014 wird ab dem Frühjahr 2014 schrittweise verbindlich gemacht.

Termine der Ausstellungen und Quickies 2014


Wiki

2014-01 Erstes Papier
Termine 2014
Pressemappe Station Rose
Pressemappe Hans Scheirl