GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT ---- Presseinformation
Kontakt und © | Impressum
Honorarfrei ausschließlich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Projekte des
GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT


Pressedownloads Gunter Damisch - Graf+Zyx (2,65 MB):
https://operations.203.3040.at/attachments/download/19/pr_damisch-grafzyx.zip

Höher aufgelöste Bilddaten bitte hier anfordern


Pressetext zu Gunter Damisch | Graf+Zyx

Gunter Damisch | Graf+Zyx

Der GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT zeigt vom 13. bis 28. Juni 2015 die Doppelschau
'Gunter Damisch | Graf+Zyx: Strategische Komplemente I'.

Eröffnung: 3. Oktober 2015, 18 Uhr
Zur Ausstellung spricht Edelbert Köb

In Anschluss bleibt der Tank im Rahmen der ORF – Lange Nacht der Museen 2015 bis 01:00 Uhr früh geöffnet

GRAF+ZYX TANK 203.3040.AT:
Schubertstraße 203, 3040 Neulengbach
http://203.3040.at/gunter-damisch-graf-zyx
Kostenloser Shuttlebus Wien/Vernissage/Wien:
https://203.3040.at/shuttle

Pressetext:

Was viele Künstler_innen als die produzierenden Akteure des Kunstbetriebs längst geschafft haben und transdisziplinär-locker die Einengung durch traditionelle Kunstgattungen losgeworden sind, bringen die vermarktenden und vermittelnden Mitspieler bislang auf kuratorischer Ebene noch immer nicht fertig: die Öffnung der künstlich etablierten, oft konkurrierenden Gettos, innerhalb derer Künstler_innen beworben und präsentiert werden.

Wie langweilig.

Der Verlust an Kunstgenuss durch ein allzu unflexibles Schubladen-Regelwerk einer fantasiearmen Kunstbetriebsszene ist eine Zumutung: Die Tank-203.3040.AT-Reihe Strategische Komplemente zeigt deshalb in Doppelschauen bevorzugt Künstler_innen, die man nicht ohne Weiteres in einem Atemzug nennen würde und provoziert damit unerwartete Neuentdeckungen vorher nicht wahrgenommener Facetten ihrer Arbeit.

Die Ausstellung GUNTER DAMISCH | GRAF+ZYX ist das Startprojekt der Reihe:
Mit Bildern, Objekten, Musik und Film/Video wird ein Bogen aus den verschiedenen Schaffensbereichen der Künstler gespannt.
Ihr künstlerischer Ansatz – spontan und intensiv – hat sich aus Punk und New Wave der 1970er und 1980er Jahre befreit und sie in ein unbegrenztes Universum der Gestaltungsmöglichkeiten geführt – graustufige oder farbenkräftige Werke in einem Spannungsfeld zwischen künstlichen organischen und geometrischen Formen.

pr_damisch-grafzyx.zip (4.98 MB) OP 203.3040.AT, 09/06/2015 07:15 pm

Also available in: PDF HTML TXT